Meine sehr geehrten Damen und Herren,


„Vorhang auf – das Spiel kann beginnen


heißt es am 05. September 2009 mit dem Schauspiel „Ghetto“ von Joshua Sobol. Damit eröffnet das Schauspiel unter Leitung von Wolfgang Hofmann die neue Spielzeit – und macht damit gleichzeitig aufmerksam auf den 70. Jahrestag des Beginns des 2. Weltkrieges. Ein sehr eindrucksvolles Stück, das vor allem auch für Schüler ein Stück Geschichte liefert. Wir hoffen, viele Lehrer finden den Weg gemeinsam mit ihren Klassenverbänden ins Stadttheater.

 

Am 07.09.2009 beginnen bereits die ersten Symphoniekonzerte unter Leitung von Generalmusikdirektor Stephan Tetzlaff und am 12.09.2009 findet im Kleinen Haus die erste Premiere mit der Komödie „Das andalusische Mirakel“ statt. Am 13.09.2009 folgt dann die Eröffnungsgala (diesmal ohne ganztägiges Theaterfest) und am 19.09.2009 die große Operneröffnung mit „Lucrezia Borgia“ von Gaetano Donizetti – das ist dann Belcanto pur. In der Hauptrolle wird Eun-Joo Park glänzen. Es wird ihr letzter großer Opernauftritt in Bremerhaven sein. Nutzen Sie die Chance, dieses Highlight zu erleben. Am 26.09.2009 folgt die Wiederaufnahme von „Die Großherzogin von Gerolstein“ von Jaques Offenbach. Die Niederdeutsche Bühne „Waterkant“ wird ab 10. Oktober 2009 wieder das Kleine Haus bespielen.

 

Am 03.10.2009 können wir dann das mit Spannung erwartete große Ballett „Pique Dame“ in der Choreographie von unserem Ballettchef Sergei Vanaev mit der Musik von Peter I. Tschaikowsky erleben. Mit dem Stück „Die neuen Leiden des jungen W.“ am 17.10.2009 folgt dann die zweite große Schauspielpremiere. Am 07.11.2009 führt uns das Musical „The Scarlet Pimpernel“ in der Regie von Thorsten Kraft und in der Hauptrolle Hans Neblung in die Zeit der französischen Revolution. Die Musik dazu hat der Komponist des Musicals Jekyll & Hyde geschrieben. Wir sind sicher, es wird ein großer Erfolg.

 

Natürlich werden unsere jungen und kleinen Besucher nicht vergessen. Zur Weihnachtszeit heißt es dann Vorhang auf für das Kinderstück „Motte und Co“ im Großen Haus. Für Jugendliche wird das Klassenzimmerstück „Sonjas Entscheidung“ aufgeführt. Diese Produktion wurde möglich durch eine Spende der Bremer Landesbank an den Theater-Förderverein. Das Stück wurde extra für Bremerhaven geschrieben. Die Uraufführung findet am 04.09.2009 in der Wilhelm-Raabe-Schule statt und wird dann möglichst in vielen Schulen der Stadt und im Landkreis aufgeführt.

 

Ja, meine Damen und Herren, am Ende der Spielzeit heißt es dann Abschied nehmen. Unser Intendant Peter Grisebach wird Bremerhaven nach 16 Jahren in Richtung Norden (Schleswig, Flensburg, Rendsburg) verlassen. Zeitgleich verlässt uns auch unser langjähriger Verwaltungsdirektor Jürgen Ahlf – er geht in den wohlverdienten Ruhestand. Peter Grisebach hat in den Jahren seiner Intendanz hervorragendes Theater gemacht und uns trotz einem immer kleiner werdenden Etat glanzvolle Aufführungen beschert. An seiner Seite immer Jürgen Ahlf, der mit viel Geschick die Finanzen verwaltete – immer zum Wohle des Theaters. Beide Herren haben auch in schwierigen Zeiten das Flaggschiff Stadttheater Bremerhaven durch stürmische See gesteuert (z. B., wenn aufgrund geringer werdender städtischer Haushaltsmittel eine Sparte gekappt werden sollte). Die Zeiten sind nicht besser geworden und deshalb wird der Theater-Förderverein mit seinen vielen Mitgliedern - so wie damals - auch künftig weiterhin für das Drei-Sparten-Theater in unserer Stadt kämpfen. Aber zurzeit ist die See ja ruhig.

 

Während für Peter Grisebach mit Ulrich Mokrusch vom Nationaltheater Mannheim ein Nachfolger gefunden wurde, steht die Nachfolge für Jürgen Ahlf noch nicht fest. Wir hoffen auf eine erfolgreiche Suche.

Der Abschied wird ja erst mit dem 3-tägigen Theaterfest erfolgen – Termin 17., 18. und 19. Juni 2010 -, aber jetzt schon sei gesagt: Der Vorstand und die Mitglieder des Theater-Fördervereins bedanken sich für die jahrelange gute Zusammenarbeit und wünschen für die letzte Spielzeit viel Erfolg. Wir freuen uns auf viele weitere eindrucksvolle Aufführungen in den Bereichen Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzerte.

 

Zum Schluss wünschen wir Ihnen noch eine schöne Sommerzeit und hoffen sehr auf eine Begegnung mit Ihnen im Theater und bei unseren Gesprächsrunden.

 

Ihre                                                                             Ihr

 

 

Gerlinde Berk                                                             Peter Weber

Vorsitzende                                                               Stellvertr. Vorsitzender

 

 

Termine:

Montagsrunden im „da capo“, jeweils 20.00 Uhr am 21.09.2009, 02.11.2009, 07.12.2009

Frühschoppen im „da capo“, Sonntag, 18.10.2009, 11.00 Uhr

 

 

!!  E x k l u s i v    für  unsere Mitglieder  !!

Zustellung erfolgte per Post

 

Am 27. Oktober 2009, 19.30 bis 21.00 Uhr, haben unsere Mitglieder Gelegenheit, an einer Probe des Musicals „The Scarlet Pimpernel“ im Großen Haus teilzunehmen.

                                                              Dieser Brief gilt als Einlassbeleg. Treffpunkt ist die Theaterkasse.

 

 

 

Uns ist es gelungen, Ihnen für die Abschiedsveranstaltungen im Juni ein begrenztes Kartenkontingent zu sichern. Die Eintrittspreise für diese Vorstellungen liegen je nach Kunstgattung und Preisgefüge zwischen 11,40 € und 29,10 €. Ihre verbindlichen Kartenwünsche richten Sie bitte an unsere Geschäftsstelle – ausschließlich per Fax 0471 48206 414 oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Annahmeschluss unter Berücksichtigung des Eingangsdatums ist der 30.10.2009. Sie erhalten dann eine Mitteilung, ob wir Ihre Bestellung berücksichtigen konnten.

 

Login