Sehr geehrte Damen und Herren,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Der Abschied von Intendant Peter Grisebach und Verwaltungsdirektor Jürgen Ahlf  -  nach vielen Jahren erfolgreicher Tätigkeit  -  sowie vieler langjähriger Künstler/-innen war doch mit Wehmut und einigen Tränen verbunden.

Jetzt hat es einen Neuanfang gegeben. Frischer Wind weht durch das Theater. Intendant Ulrich Mokrusch und seine neue Mannschaft haben mit den ersten Premieren Jubel und Begeisterung ausgelöst. „Peter Grimes“ – diese schwere und düstere Oper – war so faszinierend inszeniert und Ensemble, Chor und Orchester waren so großartig aufgelegt, dass das Publikum stehend applaudierte. Die positiven Resonanzen in den Medien waren ein schöner Dank an alle Beteiligten.

Aber damit war es nicht genug. Die Schauspielpremiere, von vielen neugierig und teilweise auch skeptisch erwartet (bis auf drei Schauspieler ein neues Ensemble), wurde ein voller Erfolg. „König Ödipus“ von Sophokles hat die Zuschauer tief beeindruckt. Auch hier eine glänzende Inszenierung, tolles Bühnenbild und hervorragende Schauspieler.

Den dritten Höhepunkt in dieser Spielzeit hat Sergej Vanaev mit dem „Nussknackerspiel“ in der Musik von Peter Tschaikowsky geschaffen. Ein Ballett für Erwachsene und Kinder begeistert durch exzellente Tänzer/-innen, eine wunderschöne Choreografie und bezaubernde Kostüme. Wie nicht anders zu erwarten, ein riesiger Erfolg.

Auch das Musical hat weiterhin seinen Platz in Bremerhaven. „On the Town“ von Leonard Bernstein ist eine Liebeserklärung an New York. Die schöne Musik und ein spielfreudiges Ensemble bereiten den Zuschauern einen vergnüglich Abend.

Danach folgte schon die zweite Schauspielpremiere: Schillers „Maria Stuart“, ein Klassiker besonders auch für Schüler. Diese starke Inszenierung lebt von den hervorragenden Schauspielern und das Publikum ist begeistert. 

Dazwischen hatten wir bereits die ersten Sinfoniekonzerte mit Generalmusikdirektor Stephan Tetzlaff und Kapellmeister Richard Fletcher am Pult. Wie immer von großem Beifall begleitet.

Jetzt haben „Pünktchen und Anton“ die Regie im Theater übernommen. Viel Spaß für kleine und große Kinder. Ein voller Erfolg.

Auch im Kleinen Haus spielt sich viel ab. „Die Welt ist groß und Rettung lauert überall“ sowie „Dree Mann an de Küst“ der Niederdeutschen Bühne haben erfolgreiche Premieren erlebt. Das Jugendstück „Türkisch Gold“ ist der absolute Renner. Schüler, aber auch Erwachsene reißen sich um die begehrten Karten.

Nun warten wir noch auf den Krimi „Die 39 Stufen“ und die große Weihnachtspremiere von Giacomo Puccinis „Tosca“. Das ist dann der festliche Ausklang dieses Jahres.

Bevor ich zum Schluss komme: wir haben eine neue (komm.) Verwaltungsdirektorin. Heide von Hassel-Hüller hat die Nachfolge von Jürgen Ahlf angetreten. Wir sagen toi, toi, toi.

Ich möchte mich bei Ihnen allen ganz herzlich für Ihre Unterstützung in den vergangenen Monaten bedanken; ebenfalls bei den Mitgliedern des Vorstandes und des Beirates.

Eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachtstage und einen schwungvollen Start in das Jahr 2011. Bis wir uns wiedersehen, bleiben Sie gesund und erleben Sie viele schöne Theaterabende.

Ihre 
Gerlinde Berk


Am 20.12.2010, ab 18.00 Uhr laden wir Sie herzlich zu einem Glühwein-Klönschnack unter den Arkaden vor dem Kleinen Haus ein.

Gesprächspartner sind Mitglieder von Vorstand, Beirat und aus dem Theater. 

Weitere Termine:

Montagsrunden im ‚da capo’, jeweils 20.00 Uhr

 13.12.2010 (Gäste Niederdeutsche Bühne),   24.01.2011,   14.02.2011,  14.03.2011,  18.04.2011

22.05.2011, 11.00 Uhr           Frühschoppen im ‚da capo’
25.05.2011, 19.00 Uhr           Mitgliederversammlung im Kleinen Haus

- EXKLUSIV  -   n u r   für Mitglieder   -

 Ausblick auf die 2. Spielzeithälfte im Musiktheater
 GMD Stephan Tetzlaff und Intendant Ulrich Mokrusch stellen gemeinsam mit Solisten des Opernensembles exklusiv für die Mitglieder des Fördervereins Highlights aus den unbekannten Produktionen der laufenden Spielzeit vor.

 

Termin 14. Februar 2011

 

Ort : Oberes Foyer, Uhrzeit 19.00 Uhr, Treffpunkt Theaterkasse

_______________________________________________________________

Bitte diesen Abschnitt zu der Veranstaltung mitbringen

Login